• Bürgermeister Boginski kandidiert überraschend für den Bundestag

    Die Entscheidung von Bürgermeister Boginski überraschend für den Bundestag zu kandidieren, hinterlässt einige große Fragezeichen.

    Wie sich der von ihm angekündigte „engagierte Wahlkampf“ für ganz Brandenburg mit der Ausübung seines Amtes als Bürgermeister unserer Kreisstadt vereinbaren lässt, bleibt ersteinmal abzuwarten.

    Der Blick der Stadtverordneten auf seine Arbeit wird in den kommenden Monaten nun sicherlich noch kritischer sein. Höchstwahrscheinlich wird sich der Bürgermeister nun auch unangenehmen Fragen stellen müssen.

    Mit einem Listenplatz 2 dürfte er fast sicher im September in den Bundestag einziehen, damit genau ein Jahr vor Ablauf seiner regulären Amtszeit als Bürgermeister.

    Für mich insgesamt etwas unverständlich. Mein Fokus lag immer und liegt klar auf meiner Heimatstadt. Ob das auch beim Noch-Bürgermeister Boginski jetzt noch der Fall ist, darf stark bezweifelt werden…

  • Zu Besuch beim ReStart des Vereinssports

    Heute habe ich mich an alter Wirkungsstätte über den ReStart im Freizeit- und Amateursport informiert. Es war schön zu sehen, wie Trainer und Kids die Verordnungen und das Hygienekonzept total selbstverständlich umgesetzt haben.

    Trotz Dauerregen hat man allen die Freude angesehen, nach vier endlosen Monaten endlich wieder gemeinsam trainieren zu dürfen – wenn auch nur in kleinen Gruppen und noch ohne Kontakt.

    Ich wünsche allen Ehrenamtlern, Eltern sowie den Sportlerinnen und Sportlern, dass dieser Weg zur Normalität nicht jäh von einem weiteren Lockdown unterbrochen wird.

    Fotos: JRH