Zu Besuch beim ReStart des Vereinssports

Heute habe ich mich an alter Wirkungsstätte über den ReStart im Freizeit- und Amateursport informiert. Es war schön zu sehen, wie Trainer und Kids die Verordnungen und das Hygienekonzept total selbstverständlich umgesetzt haben.

Trotz Dauerregen hat man allen die Freude angesehen, nach vier endlosen Monaten endlich wieder gemeinsam trainieren zu dürfen – wenn auch nur in kleinen Gruppen und noch ohne Kontakt.

Ich wünsche allen Ehrenamtlern, Eltern sowie den Sportlerinnen und Sportlern, dass dieser Weg zur Normalität nicht jäh von einem weiteren Lockdown unterbrochen wird.

Fotos: JRH

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.