Richtungspfeile für Fahrradschutzstreifen

Bereits im Jahr 2018 habe ich mich persönlich für die vielerorts schon üblichen Richtungspfeile auf Fahrradschutzstreifen eingesetzt. Grund waren sehr viele Verstöße in Eberswalde bei der korrekten Nutzung der Schutzstreifen. Das Fahren entgegen der Fahrtrichtung, teils Nachts und ohne Licht, war dabei der häufigste Verstoß. Daher hatten wir als Fraktion einen Prüfauftrag eingereicht, dieser wurde dann knapp von der Stadtverordnetenversammlung befürwortet.

Nach heftiger Kriktik an unserem Prüfauftrag zu den Richtungspfeilen, haben im Nachgang sogar die Polizei und der Landesbettieb Straßenwesen zugegeben, dass sehr häufige Verstöße vorliegen und die Richtungspfeile ein gutes Mittel zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wären.

Klar, kann ein „aufgemalter Pfeil“ das Fehlverhalten einiger weniger Verkehrsteilnehmer nicht ändern aber als eine stetige „Erinnerung“ an die Stvo und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auch nicht schädlich.

Ich bin immer noch sehr überzeugt von dieser Maßnahme und freue mich nun über die Umsetzung.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.